Verkehrslärm 
Ein eher zu vernachlässigendes Problem im Columbus Center

Verkehrslärm ist unangenehm. Eine ruhige Wohnlage wird von Käufern bevorzugt. Doch in der Innenstadt ist Verkehrslärm allgegenwärtig.

Allgegenwärtig?

Mitnichten, dank der Übertunnelung der Columbusstraße gehört das Columbus Center zu einem der leisesten Gebäude in der Seestadt, da die Schallwellen des Verkehrs nicht nach oben dringen können, sondern nur das Parkhaus bzw. den Museumshafen erreichen, während bei anderen Gebäuden auch in den oberen Etagen mit erheblicher Lärmbelästigung zu rechnen ist.

Oftmals werden in diesen Bauten automatische Belüftungssysteme eingebaut, doch spätestens beim Balkonbesuch endet die elektrisch gekaufte Ruhe.

In diesem Zusammenhang ist es übrigens fraglich, ob die Begrünung der Columbusstraße neben der Übertunnelung von Besuchern gerne aufgesucht werden würde, da hier die Schallbelastung deutlich höher liegt als hinter dem Museumshafen oder der Fußgängerzone.

Onlineausgabe 25.02.2018