Eigentumsverwaltung
Gewoba

Der Geschäftszweig Eigentumsverwaltung bei der GEWOBA besteht seit 1952 und ist eine wachsende Abteilung mit aktuell 36 Mitarbeitern.
Doch was sind die Tätigkeitsfelder einer Eigentumsverwaltung?
Ein Team von Kaufleuten und Technikern erbringt alle kaufmännischen und technischen Leistungen für eine ganzheitliche Verwaltung der Wohnobjekte mit festen Ansprechpartnern. Dies können im Detail Dienstleistungen sein wie die Erstellung von Instandhaltungsplänen, die Ausschreibung von Bauleistungen, die Bauleitung, die Abnahme und Abrechnung sowie die Aufbereitung der steuerrechtlich relevanten Daten. Die jährliche Eigentümerversammlung wird durch beide Verwalter, den kaufmännischen und den technischen, begleitet.

In Bremen ist die GEWOBA der größte Verwalter und unter Einbeziehung der Städte Hamburg, Bremerhaven, Cuxhaven und des niedersächsischen Umlands werden von ihr mittlerweile mehr als 350 Eigentümergemeinschaften mit rund 14.000 Wohnungen betreut. Diese Verwaltung findet selbstverständlich außerhalb des eigenen Vermögens statt. So werden die Konten der Eigentümergemeinschaften als offene Fremdkonten bei der Aareal Bank geführt. Dies ist die sicherste Anlageform für Gemeinschaftskonten. Die Aareal Bank ist eine der größten Spezialbanken der Branche und verlässlicher Geschäftspartner der Immobilienbranche.
Die GEWOBA ist personell breit aufgestellt mit einer Vielzahl von Spezialisten wie kaufmännische Verwalter, Immobilienkaufleute, Fach- und Betriebswirte sowie auch technische Verwalter wie Bauingenieure und Architekten, denn die Aufgabengebiete der Verwalter haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Zudem arbeitet die GEWOBA seit vielen Jahren mit renommierten Fachanwälten des WEG-Rechts zusammen.Eine derart hohe Zahl an Mitarbeitern hat in Bremen und umzu kein anderes Unternehmen der Eigentumsverwaltung. Insbesondere mit der Kombination Verwaltung durch Kaufmann und Bautechniker besitzt die GEWOBA in der Dienstleistung Eigentumsverwaltung ein Alleinstellungsmerkmal im Raum Bremen. Durch die Größe des Unternehmens ergibt sich eine Vielzahl von Geschäftskontakten zu Handwerksunternehmen und anderen Dienstleistern. Aufgrund des hohen Auftragsvolumens der GEWOBA profitieren die Kunden von günstigen Konditionen bei Bau- und Dienstleistungen.
Die GEWOBA ist das größte Wohnungsunternehmen im Land Bremen und sich als städtisches Unternehmen seiner Verantwortung bewusst. Seit 1997 ist die GEWOBA eine Aktiengesellschaft mit einem Stammkapital von rd. 87,5 Mio. Euro, die Bilanzsumme betrug in 2017 über eine Milliarde Euro.

Onlineausgabe 22.10.2018